LohnFix Forum LohnFix Forum
zur Startseite   zur Startseite Zur Foren-Startseite   Zur Foren-Startseite
 
 


Hier finden Sie Beiträge die Älter sind als 5 Tage. Datenübertragung - MeldeFix
Infos zu DTA (Datenträgeraustausch)
Themen: 155

Thema: Entgeltbescheinigungen Premiumfassung erforderlich

2115 mal gelesen   2115 mal gelesen
Martin Holik
Verfasst am 22.08.2012 um 19:42 Uhr

Habe ein Problem mit der "Entgeldbescheinigung zur Berechnung von Krankengeld". Lohnfix füllt für die Elektronisache übermittöung einige Feldeer bereists aus. Zeitraum der letzenten Abrechnung, Höhe der Brutto / Nettobezüge etc.. Unter anderem aauf Seite 2w die Position "Am ersten Tag der Freistellung wurde teilweise Entgeld erzielt" mit Brutto "0" und Netto "0". Wenn nun das Formular zuum Senden abgespeichert  werden soll, komm die Fehlermeldung "  "das Feld Teilweise bezahltes Brutto darf nicht angegeben werden." die Meldung wird nicht zur Versand in Meldefix gespeichert. Kann mir jemand sagen, wie ich den Fehler beheben kann? Sprich was ich tun muss, um die Fehlermeldung loszuwerden?

Martin Holik

Ulrich Bohnen
Verfasst am 23.08.2012 um 10:45 Uhr

Guten Tag Herr Holik,

es handelt sich um Plausibilitätsprüfungen und deren Zusammenspiel in der geschilderten Konstellation.
Ich gebe die Frage an den Sachbearbeiter weiter. Bitte an Sie, den Text ortographisch so zu verfassen, dass er sich leichter lesen lässt.

Mit freundlichen Grüßen
Ulrich Bohnen

Ramona Walther
Verfasst am 05.06.2020 um 11:40 Uhr
Entgeltbescheinigung zur Berechnung von Krankengeld

Ich wollte gerade die Entgeldbescheinigung fertig machen und versenden, leider bekomme ich die Meldung dass ich die Prämienversion
benötigen würde.
Bitte wie kann ich das ohne Prämienversion hinbekommen?
LohnFix-Team Maike Voß
Verfasst am 05.06.2020 um 11:49 Uhr
Guten Tag liebe Frau Walther,

der Hinweis ist richtig. Die Premiumversion ist für besondere zusätzliche Funktionen einer Lohnsoftware, die eine Software nicht können muss, die wir aber unseren Kunden anbieten als zusätzliches Bonbon :-). Selbstverständlich kann jeder Kunde auf die Premiumversion umsteigen. Gerne können Sie uns hier entsprechend kontaktieren. Sobald die Premiumversion freigeschaltet ist, können Sie alle zusätzlichen Funktionen dieser Version nutzen. 

Herzliche Grüße
LohnFix-Team Maike Voß
Ramona Walther
Verfasst am 05.06.2020 um 12:48 Uhr
Danke für ihren Hinweiss, für mich lohnt es sich nicht die Prämienversion zu holen
Darum fragte ich nach, wie ich das denn auch ohne hinbekomme.
Ramona Walther
Verfasst am 07.06.2020 um 09:03 Uhr
bekomme ich jetzt keine Antwort mehrfrown
Martin Holik
Verfasst am 07.06.2020 um 15:02 Uhr

Hallo Ramona,

ich fürchte Du wirst dir das PDF - vom AA herunterladen müssen und das Formular "zu Fuß" ausfüllen. 

Ja, Du hast recht, die Prämiumversion rechnet sich nicht für kleine Betriebe. Die Zusatzmöglichkeiten die die Prämiumversion liefert, sind zwar schön aber kommen zu selten zum Einsatz alsdass sich der Aufpreis rechnet. DAher müssen wir, wie früher auch, auf die alten Methoden zurückgreifen und Formulare ausfüllen. 

 

Gruß

Martin Holik

Ramona Walther
Verfasst am 08.06.2020 um 07:55 Uhr
OK, Danke.
LohnFix-Team Maike Voß
Verfasst am 08.06.2020 um 09:11 Uhr
Guten Tag Frau Walther,

es tut mir leid. Ich habe Ihre letzte Eintragung nicht als Frage verstanden. Gerne hätten Sie uns in diesem Falll auch anrufen können, wenn Fragen nicht geklärt werden konnten im Forum :-). Ohne die Premium-Version besteht keine Möglichkeit über LohnFix die Meldung abzugeben. Wir können nicht einem Anwender sagen, mach einfach, dass wäre den Nutzern der Premium-Version nicht fair gegenüber. 

Herzliche Grüße
LohnFix-Team Maike Voß
Hannah Kirchhoff
Verfasst am 08.06.2020 um 10:07 Uhr
Guten Tag Frau Walther,

EEL-Bescheinigungen sind ein besonders aufwändiges Gebiet in der Zusammenstellung der Daten, in der Eingabe und der Datenübertragung.

Der Verordnungsgeber (Bundesministerium für Arbeit) und die Krankenkassen wollten, dass es für alle Anwender nur die elektronischen Datenübertragung gibt. Der Begrif 'Digitalsierung' wird heute als Synonym für 'Fortschritt' verwendet. Tatsächlich kann den Kassen aufgrund der Plausiprüfungen auch nur eine komplett und richtig ausgefüllte Bescheinigung eingereicht werden. Diese Kontrolle war bei Papierbescheinigungen nicht möglich. Der Aufwand für die Empfänger ist drastisch gesunken.

Der Aufwand für die Softwarehersteller ist drastisch gestiegen. Für die Arbeitgeber ist der digitale Weg zugleich leichter (Daten werden großteils automatisch geladen) und schwerer, weil nur 100% passende Daten geliefert werden können. Der gestiegene Aufwand in der Softwareerstellung kommt in der Preisdifferenzierung von Standard- zur Premiumfassung zum Ausdruck - überraschend ist das eigentlich nicht.

Wie schon gesagt, müsste es das alles wegen uns nicht geben, es sind die Regelungen im Sozialversicherungsrecht, die den Aufwand bewirken.

Am Ende des Tages ist die Lohnsoftware mit allem drum und dran aber kein Faktor, dessen Preis überhaupt ins Gewicht fiele.

Hinweis: EEL-Bescheinigungen haben mit Formularen vom Arbeitsamt (AA), auf die Hr. Holik anscheinend verweist, nichts zu tun.

Mit freundlichen Grüßen
Hannah Kirchhoff
LohnFix-Team

 

Ramona Walther
Verfasst am 08.06.2020 um 12:58 Uhr
..ist alles gut..ich hatte nur gehofft, es als pdf drucken oder speichern zu können.
Vielen dank nochmal. Ich habe die Unterlagen angefordert ;)
Hannah Kirchhoff
Verfasst am 08.06.2020 um 14:58 Uhr
Hallo Frau Walther,

in Ordnung, dann wissen wir Bescheid. smile

Mit freundlichen Grüßen
Hannah Kirchhoff
LohnFix-Team