LohnFix Forum LohnFix Forum
zur Startseite   zur Startseite Zur Foren-Startseite   Zur Foren-Startseite
 
 


Hier finden Sie Beiträge die Älter sind als 5 Tage. Datenübertragung - MeldeFix
Infos zu DTA (Datenträgeraustausch)
Themen: 155

Thema: Jahresmeldung oder Abmeldung?

1300 mal gelesen   1300 mal gelesen
HP Sven Pott
Verfasst am 18.03.2013 um 12:21 Uhr

Habe seit 2009 eine geringfügig Beschäftigte bei der BKN gemeldet ohne Veränderungen und bisher klappte die Jahresmeldung 50. Nun hat das Programm Meldungen zum Jahreswechsel wie folgt erzeugt und versandt: sie wurde mit 33 abgemeldet am 31.12.2012 und mit 13 wieder angemeldet am 01.01.2013. Keine Änderung in den Daten! Warum diese Meldungen und nicht 50? BKN hat sich nun auch gemeldet und will eine Korrektur. Wie?

Maike Voß
Verfasst am 18.03.2013 um 12:25 Uhr
Hallo,
normalerweise tut das Programm nur das, was man ihm als Nutzer auch befehlt :-)
Bitte senden Sie Ihre Daten an den Support, damit wir prüfen können, wie und warum die Meldungen so erzeugt wurden. Eine Fehleranalyse ist aus der Ferne leider nicht möglich.
Herzliche Grüße
Maike Voß
LohnFix-Team 
Maike Voß
Verfasst am 19.03.2013 um 10:38 Uhr

Guten Morgen,

nachdem wir die Daten von Ihnen geprüft haben, ist festzustellen, dass die Meldungen von LohnFix automatisch richtig generiert wurden. In der Fallkonstellation, die recht normal ist:
- geringfügig entlohnte Beschäftigung,
- der Lohn wurde im Januar auf über 400 Euro erhöht, 
- die Beitragsgruppe '5' in der RV ist nicht geändert (Befreiungsantrag liegt vor)
war eine Abmeldung mit Grund 33 mit anschließender Anmeldung mit Grund 13 zu erzeugen. Da das Fortbestehen der RV-Freiheit per 1.1. beantragt wurde, entfällt die Jahresmeldung. Sie finden dies u.a. in der zusammgengefassten zwei-Seiten-Erläuterung unter 'Formulare Geringfügige Beschäftigungen', Punkt 8.

Dass die Meldungen in Verbindung mit Anhebung der Geringfügigkeitsgrenze auf 450 Euro ein Stolperpunkt für Anwender sind: ja, natürlich. Die scheinbar 'einfache' Anhebung von 400 auf 450 Euro wurde so ausgestaltet, dass der Kommentierungstext der 'Spitzenverbände' 155 Seiten umfasst. Bürokratie will schließlich auch leben.