LohnFix Forum LohnFix Forum
zur Startseite   zur Startseite Zur Foren-Startseite   Zur Foren-Startseite
 
 


Hier finden Sie Beiträge die Älter sind als 5 Tage. Sonstige
Sonstige Themen die nicht in den oberen Kategorien passen.
Themen: 70

Thema: Handbuch für Lohnfix

3420 mal gelesen   3420 mal gelesen
Cathrin Obrist
Verfasst am 29.03.2005 um 20:00 Uhr
Hallo,

ich habe ein Probelm ich brauche dringend eine Art von Handbuch oder Gebrauchsanweisung für das Programm "LOHNFIX" da ich nun jemandem erklären muss wie man mit diesem Programm abrechnet. Ich habe das Programm hier nicht vor Ort und deshalb fällt mir dies sehr schwer aus dem Handgreif das alles zu wissen. Hilfe kann mir jemand helfen.
LohnFix-Redaktion
Verfasst am 30.03.2005 um 10:57 Uhr
Guten Tag Frau Obrist,

Ihre Frage ist verständlich und wir gehen auch gerne auf Erweiterungsvorschläge ein, in diesem Fall aber nicht, aus einer ganzen Reihe von Gründen. Ich nenne die Hauptgründe:

Nach unserer Erfahrung braucht die große Mehrzahl der Kunden kein Haundbuch. Das Programm ist in seinen Funktionen selbsterklärend und wo das nicht der Fall ist, müssen wir dann eben das Programm entsprechend ändern. Die Fragen, die dann übrigbleiben, werden meist durch Aufruf des hinterlegten Hilfetextes beantwortet. Auch hier gilt: Wenn der Hilfetext nicht weiterhilft, müssten wir ihn verbessern (bei einem Buch ist das nicht so gut möglich). Wenn Sie schließlich auch in der Hilfe keine Antwort gefunden haben, können Sie immer noch die telefonische Beratung in Anspruch nehmen (wir lernen aus den Anrufen, wo der Hilfetext zu ergänzen ist).
Eines aber bitte nicht in LohnFix suchen: ein Lehrbuch zur Lohnabrechnung.

Abschließend noch ein Hinweis: Sie können beliebige Probedateien anlegen. Damit lassen sich komplexere Fälle durchspielen (etwa die Einmalzahlung), bis Sie die Auswirkungen übersehen und bevor Sie dieses in den Echtfall einbauen. Zweitens können Sie den Hilfetext LohnFix.HLP auf jeden anderen Computer kopieren (oder das gesamte LohnFix als Demofassung), wenn Sie einen Abschnitt an anderer Stelle erklären müssen.

Ich hoffe, dass Sie mit den beschriebenen Schritten weiterkommen und verbleibe mit freundlichen Grüßen
U. Bohnen
LohnFix-Redaktion