LohnFix Forum LohnFix Forum
zur Startseite   zur Startseite Zur Foren-Startseite   Zur Foren-Startseite
 
 


Hier finden Sie Beiträge die Älter sind als 5 Tage. Technische Fragen
Technische Fragen rund um LohnFix
Themen: 154

Thema: Verknüpfung Stundenerfassung und Betriebszugehörigkeit

1399 mal gelesen   1399 mal gelesen
Nadja Ginster
Verfasst am 01.03.2014 um 14:53 Uhr
Hallo,
ich betreue mehr als 100 Saisonkräfte, die zwischen 6 Wochen und 6 Monaten im Betrieb beschäftigt sind. Für alle Mitarbeiter führe ich über die Stundenerfassung die Stundenzettel. Gibt es eine Möglichkeit zu verhindern, dass man Stunden eingibt in zeiträumen, in denen die Mitarbeiter noch nicht oder nicht mehr beschäftigt waren? Leider passiert das schnell, wenn man die Kopierfunktion nutzt oder wenn man die vorläufigen Stunden für die SV-Schätzung erfasst und die Mitarbeiter dann doch früher aufhören als geplant. Es wäre toll, wenn die Stundenerfassung für Zeiträume vor und nach Beginn/Ende des Arbeitsverhältnisses gesperrt wäre oder zumindest die Zeiträume farblich irgendwie gekennzeichnet wären.

Und noch eine Bitte, wenn auch nicht so eine dringende: Kann man die Möglichkeit einrichten, die Stunden von Mitarbeiter komplett zu kopieren? Unsere Leute arbeiten alle in Gruppen von ca. 10 Leuten und dann würde es reichen, wenn ich bei einer Person die Stunden erfasse und dann auf die anderen Leute kopiere.


Vielen Dank und viele Grüsse

Nadja Ginster
Nadja Ginster
Verfasst am 27.03.2014 um 13:19 Uhr
Hallo,
ich wollte das Thema nochmal anstoßen und fragen, ob es vielleicht eine Zwischeninfo gibt...

Danke

nadja ginster
Ulrich Bohnen
Verfasst am 28.03.2014 um 16:45 Uhr

Guten Tag Frau Ginster,

dass Sie die Zeiterfassung intensiv nutzen, ist zu begrüßen. Sie war für den von Ihnen genannten Bericht am Rande der Lohnabrechnung aufgenommen worden. Die meisten Betriebe nutzen dieses Eingabefelder nicht, daher liegt er am Rande unserer Aufmerksamkeit.

Wie zu hören ist, soll der Zeiterfassung ein größeres Gewicht zukommen. Um den kommenden Mindestlohn prüfen zu können, ist dann auch die Basis des Lohns/Stunde nachzuweisen. 
Ihre Anregungen werden wir uns für dieses Jahr in der einen oder anderen Form auf die Fahne schreiben. 

Mit freundlichen Grüßen
Ulrich Bohnen